Die diesjährige Jugendmissionskonferenz (JuMiKo) in Stuttgart, am Sonntag, den 5.1. stand unter dem Motto „UnERreicht“. Wie können Menschen aller Altersgruppen „Unerreichte Menschen“ mit Jesus Christus bekannt machen? Es wurde auch deutlich verkündigt: Jesus Christus, er allein reicht! Als Lebensmittelpunkt, Lebensgrundlage und Lebensquelle. Auch wir als DCTB-Mitarbeiter dürfen beide Aspekte immer wieder erleben. Einerseits, dass es auch in Deutschland immer noch unzählige „Unerreichte“ gibt, denen wir an den Hochschulen und im Alltag immer wieder begegnen. Andererseits, dass Jesus Christus vollkommen ausreicht und keine menschliche Anstrengung dieses Fundament ersetzen kann.

Wir als DCTB durften unsere Missionsarbeit unter Studierenden und Berufstätigen an einem Stand präsentieren. Mit einem „Linefollower“ (kleiner Roboter, der auf einer vorgegebenen Linie fährt) zogen wir etliche Aufmerksamkeit auf unseren Stand und kamen ins Gespräch mit verschiedensten Leuten. So ergaben sich neue Kontakte zu Mitarbeitern anderer Missionswerke, zu jungen Menschen, die Interesse an einem FSJ haben, und zu einigen Studenten und Berufstätigen, die fragten, wie wir sie an ihrer Hochschule oder im Berufsalltag unterstützen können. Es war ein gelungener Tag, obwohl wir dieses Jahr einen Platz in der hinteren Ecke der Messehalle hatten, und somit der Hauptstrom der Besucher nicht an uns vorbeifloss. Wir hoffen und beten, dass aus den Begegnungen neue und langfristige Kontakte entstehen; doch das liegt in Gottes Hand.