DCTB-Hauptkonferenz 2023

Bibel und Biologie – Kniffligen Fragen auf der Spur

Wer sich gerne mit anspruchsvollen Themen beschäftigt, stößt unweigerlich auf schwierige Fragen, etwa beim Bibellesen. Hier wird man nicht nur mit alten fremden Kulturen konfrontiert,
vieles wirkt auch missverständlich oder anstößig. Ein Beispiel: Als Jakob den Jabbok überqueren möchte, „da trat ihm ein Mann entgegen und rang mit ihm bis zum Morgengrauen“
(1. Mose 32,25b). Wer ist dieser göttliche Gegner und wie ist der befremdliche Ringkampf einzuordnen? Oder: Schützt Gott Mörder, indem er ihnen Freistädte einrichtet (Jos 20,1-6)?

Von der Bibel zur Biologie: Bei einem Abstecher in die moderne Genetik ist die „Epigenetik“ nicht weit. Hier geht es darum, ob wir Einfluss auf unsere Gene nehmen können. Denn bisher haben wir ja gelernt: Eltern geben ihre Gene an ihre Kinder weiter, die dann die Eigenschaften der Kinder bestimmen. Jüngste Forschungen zeigen, die Realität ist viel komplexer. Eltern geben viel mehr als nur Gene weiter. Die Epigenetik beschreibt übergeordnete Mechanismen, die die Aktivität der vererbten Gene steuern.

Sich Zeit zu nehmen fürs Tiefergraben bei diesen biblischen und biologischen Themen – dazu ist die DCTB-Hauptkonferenz bestens geeignet. Dieses Mal mit Pfarrer Olaf Latzel und dem Biologen Dr. Peter Borger. Um am Ende vielleicht einen tieferen Einblick in das geheimnisvolle Wesen Gottes samt seiner Schöpfung und seines Wortes zu erhalten?

Referenten

Olaf Latzel, Jg. 67, verheiratet, eine Tochter; seit Dezember 2007 ev. Pastor der Bremer reformierten St.-Martini-Gemeinde, zuvor neun Jahre lang Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Trupbach-Seelbach im Siegerland; Christ seit 1982; Anliegen: klare, bibeltreue Wortverkündigung und missionarischer Gemeindeaufbau.

Dr. Peter Borger (MSc, PhD), der Niederländer ist Molekularbiologe, Publizist und Autor mehrerer Bücher, darunter das visionäre „Darwin Revisited“, in dem er die Ursprungsfrage neu stellt und argumentiert, dass die Biologie nicht auf darwinistische Weise erklärt wird. Borger forschte und lehrte 25 Jahre an verschiedenen Universitäten, einschließlich der Universitäten von Sydney (Australien), Basel und Zürich (Schweiz). Seit 2020 arbeitet er in Vollzeit für die Studiengemeinschaft „Wort und Wissen“.

Themen

Der Ringkampf: Jakob am Jabbok (1. Mose 32,23-32)
Der Königspsalm: Er trinkt aus dem Bach am Weg (Psalm 110,7)
Die Freistädte: Zufluchtsort für Schuldige (Josua 20,1-6)

Die Epigenetik – können wir Einfluss auf unsere Gene nehmen?
Superschnelle Artbildung – die Rolle der Epigenetik und den nicht-codierenden DNA.

DCTB-Mitgliederversammlung

27.05.2023 in Schwäbisch Gmünd und online

Tagesordnung

  1. Jahresbericht 2022
  2. Rechnungsabschluss 2022
    – Aussprache
    – Entlastung des Vorstandes
  3. Haushaltsvoranschlag 2023
  4. Verschiedenes, Aussprache

Kosten

€ 186,- /Person Mehrbettzimmer
€ 252,- /Person Doppelzimmer
€ 300,- /Person Einzelzimmer
zuzüglich Konferenzgebühr:
€ 25- /Person
€ 10,- /Kind von 3 – 18 Jahren und Studierende
drei Tage Vollpension; Gesamtpreis, unabhängig von An- und Abreisezeit.
Familien und Studierende werden im Sinne unserer Satzung aus Spendenmitteln des DCTB bezuschusst:
• Kinder und Jugendliche ohne eigenes Einkommen bis 18 Jah-en in Begleitung ihrer Eltern bezahlen lediglich die Tagungs- gebühr von € 10,- je Kind.
Kinder unter 3 Jahre sind frei.
• Schüler und Studierende ohne eigenes Einkommen ab 18 Jah- ren bezahlen 50% zuzüglich Tagungsgebühr € 10,- .

Veranstaltungsort

Christliches Gästezentrum Schönblick, Willy-Schenk-Str. 9,
73527 Schwäbisch Gmünd

Datum

Mai 26 - 29 2023

Zeit

Ganztägig

Mehr Infos

Hier anmelden
Schönblick

Standort

Schönblick
Willy-Schenk-Straße 9, 73527 Schwäbisch Gmünd
Website
https://schoenblick.de
Kategorie
DCTB e.V.

Veranstalter

DCTB e.V.
Telefon
0711 / 838 08 28
E-Mail
kontakt@dctb.de
Website
https://dctb.de
Hier anmelden

Redner

  • Dr. Peter Borger
    Dr. Peter Borger

    Dr. Peter Borger, der Niederländer Dr. Peter Borger (MSc, PhD)
    ist Molekularbiologe, Publizist und Autor mehrerer Bücher,
    darunter das visionäre „Darwin Revisited“, in dem er die Ursprungsfrage
    neu stellt und argumentiert, dass die Biologie nicht auf darwinistische Weise erklärt wird. Borger forschte und lehrte 25 Jahre an verschiedenen Universitäten, einschließlich der Universitäten von Sydney (Australien), Basel und Zürich (Schweiz). Seit 2020 arbeitet er in Vollzeit für die Studiengemeinschaft „Wort und Wissen“.

  • Olaf Latzel
    Olaf Latzel

    Olaf Latzel, Jg. 67, verheiratet, eine Tochter; seit Dezember 2007 ev. Pastor der Bremer reformierten St.-Martini-Gemeinde, zuvor neun Jahre lang Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Trupbach Seelbach im Siegerland; Christ seit 1982; Anliegen: klare, bibeltreue Wortverkündigung und missionarischer Gemeindeaufbau.